Sports Hall in Borky

Sports Hall in Borky

Architekt
OV-A
Standort
Brankovická 1621, Kolín, Czech Republic | View Map
Projektjahr
2021
Kategorie
Sportzentren
BoysPlayNice
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
Aluminium windows Alu Depaepe
Acoustic wooden claddingAveton
Wooden sports floor Singelflex BOEN - Your style. Your floor
Glued laminated timber trusses Rubner
Plaster facade Weber AG Schreinerei

Produkt-Spezifikationsblatt
Aluminium windows
Acoustic wooden cladding
nach Aveton
Wooden sports floor Singelflex
Glued laminated timber trusses
nach Rubner
Plaster facade

Sporthalle in Borky

OV-A als Architekten

Aufgabe des Kunden war es, eine Sporthalle mit Einrichtungen und einer Sitztribüne direkt an der Elbe zu bauen. Der Vorschlag gewann den 1. Platz im Architekturwettbewerb.

photo_credit BoysPlayNice
BoysPlayNice

Das Grundstück befindet sich am nordöstlichen Rand der Stadt Kolín, in der Nähe der Tennisplätze und des Leichtathletikstadions. Die Sportanlage ist von einem Laubwald umgeben und wird durch einen Radweg an der Elbe erschlossen.

photo_credit BoysPlayNice
BoysPlayNice

Der Vorschlag wird von der Ebenheit des Geländes beeinflusst, wo es leicht ist, mit dem Fahrrad zu fahren. Durch die freundliche Atmosphäre der nahe gelegenen Stadt. Durch das langsame Fließen der Elbe und durch die Lage des Grundstücks im Wald. Das Konzept basiert auf einem niedrigen, eingeschossigen Gebäude, das mit einem überlappenden Kragarm und der Holzmasse der aufgeständerten Halle überdacht ist. Die Auskragung begrenzt den niedrigen Teil des Gebäudes, was eine kleinteilige, freundliche Atmosphäre schafft. Die hohe Holzlaterne ragt über den unteren Teil hinaus. Die großen Fenster, die den Innenraum erhellen, verweisen auf die tschechische Tradition der Sokol-Sporthallen mit dem optimistischen Geist der staatstragenden Zwischenkriegszeit.

photo_credit BoysPlayNice
BoysPlayNice

Der Grundrissplan basiert auf der einfachen Entscheidung, das gesamte Programm auf einer Etage unterzubringen. Alles ist leicht zugänglich und ermöglicht gleichzeitig eine ausreichende Kontrolle und Übersicht für den Empfangsschalter.

photo_credit BoysPlayNice
BoysPlayNice

Die Eingangshalle geht in ein Buffet über. Es ist möglich, die beiden Räume zu verbinden oder zu teilen, falls erforderlich. Umkleideräume, Toiletten und Technikräume folgen in diesem unteren Teil des Gebäudes. Die Gebäudestruktur ist auf einer monolithischen Stahlbetonplatte gegründet und die vertikale Tragstruktur besteht aus Stahlbetonfertigteilstützen.

photo_credit BoysPlayNice
BoysPlayNice

Die Dachbinder sind aus Brettschichtholz mit einer Spannweite von 32 m. Die Ausfachung der Wandstruktur zwischen den Stützen besteht aus vorgefertigten Betonplatten. Die gesamte Struktur ist mit WDVS wärmegedämmt. In den Innenräumen wurde eine akustische Abdichtung und Verkleidung angebracht.

photo_credit BoysPlayNice
BoysPlayNice

Das Objekt wird mit einer Wärmepumpe beheizt und teilweise gekühlt. Auf dem unteren Dach ist eine kleine Fotovoltaikanlage installiert. Der Innenraum kann auf natürliche Weise belüftet werden, im Winter und im Sommer wird die Belüftung durch das Mess- und Regelsystem gesteuert. Das Gebäude ist energetisch passiv.

Caption
Caption
Caption

Verwendete Materialien:

  1. Aluminium-Fenster - Alu
  2. Sportboden aus Holz Singelflex - Boen
  3. Brettsperrholzbinder - Rubner Holzbau
  4. Akustische Holzverkleidungen - Aveton
  5. Gipsfassade - Weber

 

Read story in EnglishEspañolFrançaisItaliano and Português

Featured Projects
Latest Products
News