apartamento nº 50

WOHNUNG Nº 50

Projektname auf Englisch
apartamento nº 50
Architekt
Mana arquitetura
Standort
São Paulo, State of São Paulo, Brazil | View Map
Projektjahr
2021
Kategorie
Wohnungen
CAROLINA LACAZ
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
HerstellerProtécnica
Mr. Cryl
AnbieterDeca
HerstellerMarcenaria Gloriosa
AnbieterReka Iluminação
Herstellersteelhead design

Produkt-Spezifikationsblatt
Hersteller
Mr. Cryl nach Protécnica
Anbieter
nach Deca
Hersteller
Anbieter
Hersteller

WOHNUNG Nº 50

Mana arquitetura als Architekten

Dieses Projekt wurde auf der Grundlage des Lebensstils des Paares entwickelt, das dort wohnen würde. Sie ist Inhaberin eines Geschäfts für antike Teppiche, er ist Designer. Eines der wichtigsten Konzepte war es, das Alte mit dem Neuen harmonisch zu verbinden, was in der gesamten Wohnung zu spüren ist.
Die Wohnung ist sehr hell, mit großen Fenstern, durch die natürliches Licht einfällt und die Wohnung vollständig erhellt - alle Wände im Wohnzimmer und in der Küche wurden entfernt.

photo_credit CAROLINA LACAZ
CAROLINA LACAZ

Alle vorhandenen Säulen und Balken wurden entfernt, und eine große weiße Metallstruktur trennte Küche und Wohnzimmer, wobei der gesamte Raum offen oder geschlossen gestaltet werden konnte. Außerdem wurde ein großes Klappfenster entworfen, um die Bereiche zu integrieren oder zu trennen.

photo_credit CAROLINA LACAZ
CAROLINA LACAZ

Der ursprüngliche Grundriss der Wohnung hatte drei Schlafzimmer und einen Abstellraum. Eines der Schlafzimmer und der Abstellraum wurden in den Sozialbereich integriert, in dem sich Wohnzimmer, Esszimmer und Bibliothek/Büro denselben Raum teilen.

photo_credit CAROLINA LACAZ
CAROLINA LACAZ

Die Wand, die das Wohnzimmer und den intimen Bereich trennt, wurde vollständig mit einem weißen Bücherregal in Tischlerarbeit ausgefüllt, das eine umfangreiche Bibliothek bildet.In der Küche und in den Bädern wurden alte Fliesen an den Wänden angebracht, die in aufgegebenen Fliesenlagern handverlesen wurden. Zusätzlich zu den Anstrichen in Bädern und Küche wurden alle Möbel aus Antiquitätenläden und Secondhand-Läden bezogen, um sie mit den alten Teppichen der Bewohner zu kombinieren.

Caption

 

Bei der Beleuchtung wurden neue Stücke mit alten Kronleuchtern gemischt, die ebenfalls in Antiquitätenläden gefunden wurden. Obwohl einige Stücke in der Wohnung selbst in einem schlechten Erhaltungszustand vorgefunden wurden, wurden sie restauriert und umgestaltet, so dass sie eine neue Bedeutung erhielten. Für den Couchtisch wurde ein altes Fenstergitter verwendet, das typisch für Dorfhäuser in São Paulo ist. Die Vorherrschaft von Weiß und Sichtbetongrau als Grundfarben für die fest installierten Möbel und die Wände der Wohnung war eine bewusste Entscheidung, wenn man bedenkt, wie bemerkenswert die Objekte und Möbel waren.

Caption

Read story in EnglishEspañolFrançaisItaliano and Português

Projekt-Kredite
Featured Projects
Latest Products
News